Musikalischer Hochgenuss in der Olympiahalle Nußloch

Stadtkapelle Wiesloch und der Musikverein Feuerwehrkapelle 1875 Nußloch e.V. zeigten höchste Künste der Blasmusik

„Auf geht’s Nußloch, kämpfen und siegen“. „So schallt es in der Regel von der Tribüne“. Mit diesen Worten begrüßte Thomas Fellhauer, Vorstand des Musikverein Feuerwehrkapelle Nußloch, die Besucher der Olympiahalle Nußloch. Doch am 12. Juni 2016 war etwas anders als üblicherweise. Keine Sportler die sich auf das Derby aufwärmten, keine klebrigen Bälle, keine sportliche Rivalität auf dem Spielfeld und den Rängen sondern eine musikalische Gala stand bevor.

Thomas Fellhauer begrüßte neben den vielen Zuhörer die Ehrenmitglieder des MVFK Nußloch, die Vertreter der Gemeinderäte sowie der Vereine und Institutionen beider Orte. Einen Gruß richtete Thomas Fellhauer auch an die Sponsoren und Partner sowie den Schirmherrn des Konzertes, Bürgermeister Karl Rühl. Der Vorstand des MVFK Nußloch ließ die Anwesenden über die Entstehungsgeschichte des Gala-Doppelkonzerts, welches nach einjähriger Planungszeit anlässlich des 1250-jährigen Jubiläums der Gemeinde Nußloch stattfand, teilhaben.

Horst Kummerow, Vorstand Stadtkapelle Wiesloch und Initiator des Gala-Doppelkonzert, ließ während seiner Begrüßungsrede das Jubiläumsjahr (120 Jahre) der Stadtkapelle Wiesloch Revue passieren. Zum Abschluss der Begrüßung übergaben die Vorstände das Wort an die beiden Moderatorinnen Sandra Goldschmidt (SK Wiesloch) und Sabrina Hauck (MVFK Nußloch), die an diesem Nachmittag das Publikum durch das Programm führten. Das Moderatorinnen-Team ließen die Besucher nicht mehr lange warten und gaben die Bühne frei für die Darbietungen.

Das Eröffnungsstück „Badens Stern“ durch die Stadtkapelle Wiesloch, unter der Leitung von Harald Weber, und gefolgt von „Les Champs Elysees“ durch den Musikverein Feuerwehrkapelle Nußloch, unter der Leitung von Stanislav Klimov, ließ die Zuhörer auf einen musikalischen Genuss einstimmen. Über die Darbietungen „Venatio Palatina“ (SK Wiesloch), „James Bond Cinema Spectaculars“ (MVFK Nußloch) und die „Armenischen Tänze“ (SK Wiesloch) ging der erste Teil des frühen Abends schwungvoll zu Ende.

Der zweite Teil eröffnete der MVFK Nußloch mit dem „Fliegermarsch“. Gastsängerin Tine Groß zeigte anschließend Ihr Können am Mikrofon und eröffnete mit der Stadtkapelle Wiesloch und dem darauffolgenden Lied „Sparkling Daimonds“ die gesanglichen Darbietungen des Gala-Doppelkonzerts. Es sollte nicht das letzte Gesangsstück am Nachmittag sein. Nach der Darbietung „Concerto D’Amore“ des Musikverein Feuerwehrkapelle Nußloch betrat Kai Schmidt-Eisenlohr die Bühne. „Wir haben noch jeden Berg geschafft“ (SK Wiesloch), mit diesem Stück bewies er eine hervorragende Gesangsstimme.

Den beiden Vorträgen der Stadtkapelle und ihren Solisten gefolgt, ließ der Musikverein und sein Sänger Michel Neff die Olympiahalle mit „Let Me Entertain You“ beben. Die Einzeldarbietungen wurden mit dem Beitrag „Vom Frühling“ durch die Stadtkapelle Wiesloch beendet. Nahezu 100 Musiker bließen von nun an gemeinsam in die Instrumente.

Tine Groß und die Kapellen zelebrierten in der perfekten Kombination den Evergreen von John Miles „Music“, das von Harald Weber gekonnt geleitet wurde. Viele Musiker die in beiden Kapellen musizierten, allen voran der Ehrendirigent des MVFK Nußloch Josef Ziegler, zeigen die jahrzehntelange Verbindung beider Vereine. An Gedenken an die verstorbenen Musiker beider Orchester spielten diese unter der Leitung von Stanislav Klimov die Polka „Wir Musikanten“. Der offizielle Abschluss des Konzertprogramms wurde mit dem Konzertmarsch „Die Sonne geht auf“ dargeboten.

Der Applaus der Besucher wollte kein Ende nehmen, was die Musiker zu einer Zugabe bewog. Mit der offiziellen Hymne Badens „Badnerlied“ verabschiedeten sich die Stadtkapelle Wiesloch und der Musikverein Feuerwehrkapelle Nußloch von ihrem Publikum. Die musikalischen Leiter zeigten hierbei ihre ganze Begabung und Flexibilität am Taktstock und überreichten sich während des Stückes die Leitung.

Ein großartiges Konzert ging zu Ende. Zwei großartige Kapellen und deren Sänger sowie ein großartiges Publikum. Das Gala-Doppelkonzert hielt was es versprach!

Ein Dank an alle beteiligten Helfer, an Sabrina Hauck und Sandra Goldschmidt, an die Gemeinde Nußloch und an Sie, liebes Publikum! Es hat uns allen große Freude bereitet dieses Konzert abhalten zu können. Seien Sie sich sicher, es wird nicht das letzte Konzert dieser Art gewesen sein.

Mehr Bilder und Videos zum Gala-Doppelkonzert mit der Stadtkapelle Wiesloch, finden Sie unter unseren Medien oder direkt auf unserer Facebook-Seite


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.